Loading...

Kunststoffe werden in sehr vielen Branchen eingesetzt. Hierbei müssen Kunststoffhersteller die behördlichen Vorgaben der jeweiligen Branchen wie etwa ISO- oder GMP-Richtlinien berücksichtigen. Auch im Bereich Abfallmanagement muss die Branche zukunftsweisende Regulierungen und Prozesse erarbeiten.

Um sich hier schnell an neue Marktentwicklungen anpassen zu können, benötigen Unternehmen aus der Kunststoffverarbeitung ein flexibles ERP-System, welches Produktionsprozesse und Supply Chain Management (SCM) effizienter gestaltet, vorhandene Gesetze und Normen unterstützt und neue Trends schnell einbinden lässt.

Neue Entwicklungen wie 3D-Drucker, Bioplastik oder der Leichtbau in der Automobilbranche sollen u.a. dabei helfen, wertvolle Ressourcen einzusparen. Produktionsabläufe, Logistikprozesse, Supply Chain Management und ERP-System müssen hier anpassungsfähig sein, um Fertigung- und weitere Geschäftsprozesse sowie Lieferketten schnell optimieren zu können.

Basierend auf SAP Business One® unterstützt die Beas Manufacturing Lösung Unternehmen aus dem Bereich der Kunststoffverarbeitung mit branchenspezifischen Funktionen.

 

Vorteile von Beas Manufacturing für Kunststoffverarbeitung

Übersichtliche Dokumentation von Werkzeugen mit Kapazität (Kavität, Zykluszeit, erbrachte Leistung) und Kosten für Planung, Kalkulation, Leistungserfassung und Wartung

Einfache Integration von Subsystemen wie CAD/PLM, SPS (speicherprogrammierbare Steuerung) etc.

Co-Produkte pro Zyklus, Ausbeute, Abfall

APS (Advanced Planning and Scheduling) für Gruppen-, Einzel- und Alternativressourcen, um Kapazität und Produktivität zu optimieren

 

Fertigungsaufträge unterstützen die integrierte Produktion sowie Werkzeugherstellung und/oder -wartung

Beas Manufacturing passt sich dem Wachstum Ihres Unternehmens an


Wenn Ihr Unternehmen wächst und sich verändert, brauchen Sie eine Lösung, die mit Ihnen wachsen und sich verändern kann. Beas Manufacturing ist modular aufgebaut und bietet so ausreichend Flexibilität. Zusätzliche Module können während oder nach der Implementierungsphase ergänzt werden und so den Funktionsumfang systematisch erweitern.

Das wichtigste Instrument, das Beas Manufacturing zu einer erfolgreichen Geschäftslösung macht, ist unsere Anpassung von SAP AIM (Accelerated Implementation Methodology). Wir arbeiten mit mehr als 600 Partnern weltweit zusammen und bieten Support an mehr als 9 globalen Standorten.

 

Sie möchten weitere Informationen zu Beas Manufacturing für Automotive? Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Scroll to Top